Expertenwerkstatt Raumunternehmen – nutzergetragene Stadt- und Projektentwicklung

Expertenwerkstatt Raumunternehmen - nutzergetragene Stadt- und Projektentwicklung

Martina Baum ist als Expertin zur Expertenwerkstatt ‘Raumunternehmen – nutzergetragene Stadt- und Projektentwicklung‘ eingeladen.

22. – 23. April 2013
Ort: Mirker Bahnhof, Wuppertal
Veranstalter: Lehrstühle Landschaftsarchitektur (Prof. Klaus Overmeyer) und Ökonomie des Planens und Bauens (Prof. Guido Spars), Universität Wuppertal

Am 22. April 2013 werden sich sechs Fallstudien in einer öffentlichen Abendveranstaltung (17:30-19:30 im Mirker Bahnhof) in Wuppertal präsentieren und anschließend in einer moderierten Podiumsdiskussion über die Besonderheiten, die Bedeutung und die Potenziale von Raumunternehmen diskutieren. Eine begleitende Wanderausstellung das Phänomen Raumunternehmen anhand von sechs Projektportraits in Berlin (nutzergetragene Immobilienentwicklung), Hamburg (protestinitiierte Entwicklung), Erfurt (Jugendliche beleben Leerstand), Rotterdam (Transformation eines Büroquartiers), Stephanskirchen (Entwicklung einer Mühle) und Tempelhof (gemeinschaftliche Dorfentwicklung) vor.

Diese öffentliche Veranstaltung bildet den Auftakt für eine Expertenwerkstatt am darauffolgenden Tag. Ziel der zweitägigen Expertenwerkstatt ist es die Potenziale von Raumunternehmen stärker in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken und das Thema als Forschungsgegenstand zu etablieren. Zusammen mit den Akteuren der Fallbeispiele und Experten aus Forschung, Immobilienwirtschaft, Organisationsentwicklung und Architektur/ Städtebau gilt es:
• die Entwicklungsfaktoren der Projekte zu identifizieren,
• übergreifende Themen wie Nutzungsentwicklung, Organisationsformen, Finanzierungsmodelle, Raumstrategien zu diskutieren und zu vertiefen und
• für eine weiterführende Forschung relevante Forschungsfragen und -methoden herauszuarbeiten.

>> weitere Informationen