projekte/projects
aktuelles/news

Nachverdichtung Rintheimer Feld, Rintheim / D

Städtebauliche Neuordnung und Nachverdichtung einer Nachkriegssiedlung

Für die gestellte Aufgabe der Qualifizierung und Nachverdichtung des Rintheimer Felds gerät ein besonderes Siedlungsbaumodell in den Fokus: die gegliederte und aufgelockerte Baustruktur . Heute zwar oftmals wenig geschätzt möchten wir uns auf die Suche machen nach den spezifischen Qualitäten dieses Typus. Ziel des Entwurfs ist es, die Qualitäten des Rintheimer…


Rahmenplan Dynamisches Band, Karlsruhe / D

Städtebauliches Konzept “Dynamisches Band Karlsruhe”

Das Konzept des Dynamischen Bandes findet seinen Ursprung schon in der Zeit vor dem Räumlichen Leitbild: Bei der 2012 durchgeführten Planungswerkstatt zum Rahmenplan Durlacher Allee wurden Teile der Konzeption unseres Beitrags aus der gesamtstädtischen Vorstellung eines „Produktiven Gürtels“ um den südlichen Stadtkörper abgeleitet. Auch die der Leitbildentwurf unseres Teams definierte 2014 diesen Raum…


Selbstverständlich Baiersbronn. Dorf mit Freiraum

Entwicklungskonzept für das Dorf Baiersbronn im Schwarzwald

Ende 2014 hatte der Gemeinderat Baiersbronn beschlossen, ein Wettbewerbsverfahren für das Unterdorf durchzuführen. Ziel sollte sein, die langfristigen gestalterischen und konzeptionellen Perspektiven in Form eines Leitbilds für das Unterdorf zu klären und darauf aufbauend konkrete Maßnahmen für eine Neugestaltung ausgewählter Bereiche vorzuschlagen. Das Leitbild soll Einzelentscheidungen zu einem Gesamtkonzept bündeln….


Majolika Areal, Karlsruhe / D

Städtebauliche Einordnung und Analyse des zur Transformation anstehenden Areals

Das Areal der Majolika Keramik Manufaktur steht zur Umnutzung. Die prägende Nutzung durch die Manufaktur wird nach heutigem Kenntnisstand wegfallen. Von Seiten der Stadt gibt es erste Überlegungen das Areal neu zu nutzen und in Anlehnung an die erfolgreiche Entwicklung im Alten Schlachthof unter gegebenen Umständen ebenfalls für Künstler…


Räumliches Leitbild Karlsruhe / D

Planungswerkstatt zur Entwicklung eines räumlichen Leitbilds für die Stadt Karlsruhe

Mit der Umgestaltung der Innenstadt und dem Umbau des Verkehrssystems geschieht derzeit viel in Karlsruhe: Es werden Problemfelder entschärft und die Stadt rüstet sich für die Herausforderungen der Zukunft. Um die Attraktivität der Stadt Karlsruhe als Wohn-, Arbeits- und Forschungsstandort zu erhalten und…


Wachstumszentrum, Karlsruhe / D

Moderation von Workshops zur Realisierung eines Wachstumszentrums im Alten Schlachthof Karlsruhe

Die Stadt Karlsruhe möchte nach dem großen Erfolg der Beteiligung der Nutzer und darauf folgenden Umnutzung der ehemaligen Schweinemarkthalle zum Gründerzentrum ‘Perfekt Futur‘ die weitere Ansiedlung von Kreativschaffenden im Alten Schlachthof unterstützen. Hierzu soll in Fortführung der Ideen des ‘Perfekt Futur‘ nun ein Neubau entstehen. Was…


Josefsviertel, Moers / D

Städtebaulicher Wettbewerb zur Nachverdichtung und freiräumlichen Qualifizierung einer Nachkriegssiedlung

Schaffung von Nachbarschaften Durch die aufgelockerte bauliche Struktur und die offene Freiflächengestaltung gibt es im Josefsviertel bislang wenig Identifikationselemente, um sich als Bewohner einer Nachbarschaft zugehörig zu fühlen. Das entwickelte Konzept setzt genau an dieser Stelle an. Heimaten entstehen dort, wo auch Orte der Zugehörigkeit identifiziert werden können….


Rahmenplan Frühlingstraße, Karlsruhe / D

Entwicklung eines Rahmenplans für das Umfeld der Frühlingstraße in Karlsruhe.

Das Planungsgebiet liegt in zentraler Lage in der Oststadt an der wichtigen Stadteingangsachse der Ludwig-Erhard-Allee. Gegenstand ist die Ausarbeitung der städtebaulichen Entwicklungs- und Nachverdichtungsmöglichkeiten im Bereich zwischen Ostendstraße, Frühlingstraße, Sommerstraße und Kriegsstraße / Ludwig-Erhard-Allee mit dem Ziel einer stadträumlichen, gestalterischen und funktionellen Aufwertung.

Themen und Ziele der…


Rahmenplan Stadteingang Durlach / D

Entwicklung eines Rahmenplans für den Stadteingang Durlach inklusive Bahnhofsumfeld

Gegenstand ist die vertiefte Auseinandersetzung mit den städtebaulichen Entwicklungsmöglichkeiten im Bereich der Stadteinfahrt über die Durlacher Allee sowie des Bahnhofs Durlach mit dem Ziel einer stadträumlichen, gestalterischen und funktionellen Aufwertung.

Das Bahnhofumfeld ist eines der am besten erschlossenen Gebiete in Karlsruhe (sowohl  ÖV als auch MIV)….


Ehemalige Bayernkaserne, München / D

Städtebaulicher und landschaftsplanerischer Entwurf für die Umnutzung der ehemaligen Bayernkaserne

Eigenständig & eingebunden: Quartier Bayernkaserne Der Städtebau reagiert auf die heterogene Umgebung mit einer klaren Setzung: ein neuer eigenständiger Stadtbaustein entsteht. Die Struktur nimmt zugleich Bezüge aus dem Kontext auf und verbindet das Quartier über ein attraktives Freiraumsystem mit der unmittelbaren und weiteren Umgebung. Vielfältige Fuss- und…


Schütze-Areal Zürich / CH

Städtebaulicher & architektonischer Entwurf für das ehemalige Industrieareal in Zürich-West

Dicht, kompakt und urban ist die Prämisse für die Transformation des Schütze-Areals. Ein haushälterischer Umgang mit Land spielt dabei eine ebenso wichtige Rolle wie eine städtebauliche Setzung in einer heterogenen urbanen Umgebung. Ein neuer Baustein aus Pestalozzi-Bibliothek, Quartierhaus und Turnhalle ergänzt die bestehende Bebauung an der Heinrichstrasse…


Entwicklungsachse Durlacher Allee, Karlsruhe / D

Entwicklungskonzept und Rahmenplanung für die Durlacher Allee und ihr Umfeld

Die Durlacher Allee ist als Hauptzufahrtsstraße von der Autobahn A5 für die Karlsruher Kernstadt und für den Stadtteil Durlach eine der wichtigsten Stadteinfahrtsstraßen nach Karlsruhe. Der Karlsruher Masterplan 2015 benennt im Handlungsfeld Stadtbild/Städtebau die Aufwertung der Stadteingänge als wesentliches Leitprojekt der Stadtentwicklung der nächsten Jahre. Zusammen mit den Entwicklungsflächen…


IBA Basel Transformationsgebiete / CH, D, F

Fachbegleitung und Supervision der IBA Basel Projektgruppe Transformationsgebiete

Die IBA Basel 2020 ist ein auf zehn Jahre angelegter Prozess der Stadt- und Regionalentwicklung in der trinationalen Stadtregion Basel. Ziel ist die Umsetzung qualitativ hochwertiger Projekte in den Bereichen Architektur, Städtebau, Kultur und Landschaftsplanung mit einem Nutzen für den grenzüberschreitenden Gesamtraum.

Die IBA Basel 2020 hat einen Kooperationsprozess unter den…


Kasernenareal Zürich / CH

Beratung für die Transformation des Kasernenareals in Zürich

Für das 6,5ha große Kasernenareal in zentraler Lage im Zentrum von Zürich steht in den nächsten Jahren eine Umnutzung an. Im Jahr 2016 wird die Kantonspolizei sowie das provisorische Gefängnis an einen neuen Standort umziehen. Bereits heute sind die Gebäude um den Zeughaushof umgenutzt und Teile der Exerzierwiesen öffentlich…


Transformation Pferdeschlachthaus, Karlsruhe / D

Entwurf und Umsetzung der Umnutzung des ehemaligen Pferdeschlachthauses

Das 1914 erbaute Pferdeschlachthaus wird zu einem Gebäude für Künstler und Kreativschaffende umgenutzt. Der Umbau baut auf den vorhandenen Potenzialen auf und entwickelt diese weiter. Die Nutzer sollen die Möglichkeit haben sich ihre Räume anzueignen und durch Einbauten, Möblierung und Gestaltung zu modifizieren. Die Planung liefert einen Rahmen innerhalb dessen…


Zollhofareale Kehl und Strasbourg / D, F

Städtebaulicher Entwurf für die Konversion der ehemaligen Zollhofareale, des Jachthafens sowie der Großherzog-Friedrich-Kaserne

Aus den Zollhofarealen werden urbane Stadtbausteine am Wasser Die Transformation der ehemaligen Zollhofareale beidseits des Rheins nimmt die Dualität als Potenziale auf.  Die ehemaligen Zollhofareale verändern nicht nur ihre Gestalt sondern auch ihre Wahrnehmung und Rolle in den jeweiligen Städten. Sie sind nicht mehr…


Signaletik Alter Schlachthof Karlsruhe / D

Entwurf und Umsetzung eines Orientierungssystem für das Areal des Alten Schlachthofs Karlsruhe

Unweit der Innenstadt, im Osten Karlsruhes, befindet sich ein 7 Hektar großes ehemaliges Schlachthofareal, welches seit 2006 schrittweise zu einem Ort für kulturelle Einrichtungen, Künstler und Kreativschaffende transformiert wird. Eine Vielzahl von Nutzern haben und werden sich in den nächsten Jahren hier niederlassen. Für…


wissensLandschaften – experimenta urbana, Kassel / D

Workshop “wissensLandschaften” im Begleitprogramm der dOCUMENTA (13)

“Bildung stellt in der modernen Wissensgesellschaft einen herausragenden Wert dar. Für den Einzelnen wie für die Gesellschaft sichert Bildung Zukunftsfähigkeit und Lebensqualität durch Mobilisierung der individuellen wie gemeinschaftlichen Potentiale. Dementsprechend wird weltweit in großem Stil in Bildung investiert: Immer mehr Städte streben nach einem Ausbau ihrer Ausbildungsstätten und wünschen sich,…


Güterbahnhof Tübingen / D

Städtebaulicher Entwurf für die Konversion des ehemaligen Güterbahnhofs

Das neue Stadtquartier befindet sich mitten in Tübingen, am Nordostrand der Südstadt, in unmittelbarer Umgebung des Hauptbahnhofs und gleichzeitig nahe bei der Altstadt und dem Naturraum des Neckartals. Diese Lagegunst eröffnet die Chance, einen neuen, urbanen und maßgeschneiderten Stadtbaustein für die Tübinger Südstadt zu entwickeln: zum Leben, Wohnen, Arbeiten, Wohlfühlen. Das Quartier ist…


Kreativquartier Dachauer Strasse, München / D

Städtebauliche Strategie für die Konversion eines ehemaligen Militärgeländes

Die Geschichte des Ortes, sein heterogenes Umfeld und seine heutige Lage mitten in der Stadt begründen die bewusste Entscheidung für eine kraftvolle städtebauliche Setzung: Der Stadtblock bildet Form und Rahmen der zukünftigen Entwicklung des Areals. Er gliedert den Freiraum klar in Straßenraum und Innenhofbereich. Soziale und gemeinschaftliche Einrichtungen sowie…


Sankt Kjelds Kvater, Kopenhagen / DK

Entwicklungsstrategie für das Sankt Kjelds Kvater und städtebaulicher Entwurf für die Quartiersmitte

Das Skt. Kjelds Kvarter ist ein Ort mit einem starken Charakter. Die Vision für das Quartier bricht mit bestehenden Logiken und entwickelt andere weiter. Der öffentliche Raum wird von Grund auf neu gedacht. Dies bildet die Basis um die Ziele einer auf Fahrradfahrer und Fussgänger…


Nationale Stadtentwicklungspolitik: Strategien zum Umgang mit Leerstand

Ziel der neuen Reihe der Werkstattgespräche, die im Rahmen der Nationalen Stadtentwicklungspolitik bis 2013 stattfinden, ist es, die Diskussion durch den Erfahrungsschatz der Projekte zu beflügeln, aus der thematischen Auswertung zukünftige Herausforderungen zu beschreiben sowie übertragbare Lösungsstrategien zu formulieren. Das erste Werkstattgespräch widmet sich dem Thema Leerstand, denn strukturelle Leerstandsprobleme prägen zahlreiche deutsche Städte. Ein langfristiger…


Untenrum! – Expedition in Karlsruhes wilden Süden, Karlsruhe / D

Ideenwettbewerb Karlsruhe 2015

Im Jahr 2015 wird Karlsruhe 300 Jahre alt. Dieser Stadtgeburtstag soll einen ganzen Jubiläumssommer in der Stadt gefeiert werden.  An den 15 Wochenenden zwischen dem 17. Juni und dem 24. September 2015 wird den Bürgern und Besuchern jeweils ein besonderer Höhepunkt des Stadtjubiläums geboten. Zur Ausgestaltung dieser Höhepunkte veranstaltete die Stadtmarketing Karlsruhe GmbH einen…


Forschungsprojekt City as Loft

CITY AS LOFT – Adaptive Reuse as a Resource for Sustainable Urban Development

Introduction Over the last thirty years, the desire for urbanity, identity and identification has above all been projected onto maintaining and converting derelict structures dating from the industrial era. As a contrast to the characterless buildings and cityscapes that are the same all over…


Wettbewerb Gründerzentrum, Karlsruhe / D

Konzeption und Betreuung eines Offenen Ideenwettbewerbs zur Namensfindung & Logoentwurf für das Gründerzentrum im Alten Schlachthof Karlsruhe

Das Existenzgründerzentrum ist einer der wichtigsten Bausteine der Konversion des Alten Schlachthofs. Die Pläne zur Einrichtung eines speziell auf die Kultur- und Kreativwirtschaft ausgelegten Gründerzentrums entstanden aus dem Wunsch, hochqualifizierte Absolventen kreativer und technologischer Studiengänge der Hochschulen und Universität auch über ihre Studienzeit hinaus für die Stadt Karlsruhe…


Neue Weststadt, Esslingen / D

Städtebaulicher Entwurf für den westlichen Stadteingang der Stadt Esslingen

Mit der Aufgabe des Güterbahnareals und der Fabrikareale Hengstenberg und Kölle bietet sich für Esslingen die einmalige Chance den westlichen Stadteingang neu zu gestalten. Die Schnittstelle zwischen Landschaft und Stadt am westlichen Stadteingang wird dabei neu gedacht. Aus der Überlagerung des orthogonalen Rasters der Weststadt und der markanten…


Selbstverständlich Favoriten / Entwicklungsgebiet D, Wien / A

Städtebaulicher Entwurf für das ehemalige Güterbahnareal am neuen Hauptbahnhof Wien

Mit Selbstverständlich Favoriten entsteht in Wien ein neues, für diesen spezifischen Ort entwickeltes, urbanes Stadtquartier: im Kontext der Umgebung und der dort vorgefundene Strukturen und Größenordnungen. Die Typologie des städtischen Blocks steht für Urbanität und ist charakteristisch für Favoriten, Wien und die europäische Stadt mit horizontaler und…


Straßenbahntrasse Südost, Karlsruhe / D

Städtebauliche Einbindung einer neuen Straßenbahntrasse

Die Stadt Karlsruhe verfügt über ein sehr gut ausgebautes Netz des öffentlichen Personennahverkehrs. Der weitere Ausbau sowohl ins Umland als auch im Stadtgebiet Karlsruhe wird durch Planung zusätzlicher Strecken weiterverfolgt. Die neue Straßenbahntrasse Südost ist eines dieser neuen Projekte. Die neue Straßenbahntrasse führt durch ein heterogenes Geflecht unterschiedlicher Strukturen. Die Trasse soll…


Gründerzentrum Schweinemarkthalle, Karlsruhe / D

Moderation von Workshops zur Umnutzung der ehemaligen Schweinemarkthalle zu einem Gründerzentrum im Alten Schlachthof Karlsruhe

Die ehemalige Schweinemarkthalle auf dem Areal des Alten Schlachthofs Karlsruhe soll zu einem Gründerzentrum für junge Kreativschaffende umgenutzt werden. Das architektionische Konzept arbeitet dazu mit zwei Raumcharakteren, die zum einen ein ruhiges konzentriertes Arbeiten ermöglichen und zum anderen Raum geben für Austausch…


Alter Schlachthof Karlsruhe / D

Städtebaulicher Entwurf zur Konversion des ehemaligen Schlachthofareals

Der ehemalige Schlachthof wird zu einem Ort für kulturelle Einrichtungen, Kreative und Künstler. Der Entwurf reflektiert und interpretiert die Potentiale, die der Schlachthof bereits besitzt. Er stärkt die „Eigenheiten“ und das Spezifische des Ortes, seine Geschichte und verbindet diese mit den neuen Nutzungen. Das Areal bleibt ein ablesbarer Stadtbaustein, der aber…


Guide to Open Places – Biennale Open City Rotterdam 2009 / NL

Eine nutzergenerierte Sammlung von offenen Orten weltweit

Das Projekt Guide to Open Places für die Internationale Architektur Biennale – Open City – in Rotterdam 2009 machte sich auf die Suche nach offenen Orten: Orte, die auf unterschiedlichste Art benutzt werden und die verschiedene Programme aufnehmen können; die frei zugänglich und Teil unseres Alltagslebens sind. Orte, die Raum bieten…


Urbanes Mosaik / Waasner-Areal, Forchheim / D

Städtebaulicher Entwurf zur Konversion und Quartierseinbindung des ehemaligen Waasner-Areals

Eine urbane Schnittstelle neu denken: für das ehemalige Waasner-Areal bedeutet dies die Entwicklung einer Strategie nicht eines Masterplans. Die Strategie nimmt bereits in der Entwurfsphase sowohl räumliche, programmatische, energetische als auch zeitliche Aspekte der Entwicklung in den Blick. Das Areal wird geöffnet und mit den angrenzenden Wohngebieten verknüpft….


Forschungsprojekt Urbane Orte

Urbane Orte – Ein Urbanitätskonzept und seine Anwendung zur Untersuchung transformierter Industrieareale

Europa ist mit tiefgreifenden Veränderungen konfrontiert, welche sich sowohl gesellschaftlich, als auch in der gebauten Umwelt niederschlagen. Es stellt sich die Frage, wie die europäischen Städte mit diesen Veränderungen umgehen werden und was sie für die europäische Lebensweise bedeuten. Das Buch Urbane Orte beleuchtet dazu einen der…